Herzlich willkommen

»das dokumentartheater berlin« unter der Leitung von Marina Schubarth inszeniert seit vielen Jahren Stücke zu komplexen, zeitgeschichtlich und gesellschaftlich relevanten Themen in der Tradition des dokumentarischen Theaters. Die Stücke basieren auf Aussagen von Zeitzeugen und weitreichenden Recherchen. Wir laden Sie herzlich ein, sich hier einen Überblick zu verschaffen und freuen uns über Ihren Besuch während einer der Vorstellungen.

Aktuelle Veranstaltungen

1. Am 1.April 2019 wird das Theater von "Bündnis für Demokratie und Toleranz für ein verbildliches Projekt zum Thema NSU im roten Rathaus ausgezeichnet.

2.Vom 8-10.4. Gastspiel in Krakau, Polen am VI internationalem Theaterfestival des ukrainischen Theaters mit den Stücken: "Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl" und "AKTE/NSU".

3. Am 26.04. Gedenkveranstaltung "Unnd der Name des Sterns heißt Tschernobyl" in der Loft Bühne. 3.11.05. "Akte/NSU im Tiyarom in Berlin.

Das Theater hat sich neu formiert. Ab der Spielzeit 2018 treten wir mit unserem Kooperationspartner, der »Loftbühne«, in der Schauspielschule Charlottenburg auf.

Ort: Loftbühne Charlottenburg (Otto-Suhr-Allee 94, 10585 Berlin, 2. Hinterhof, 3.OG)